Wann ist der günstigste und damit beste Zeitpunkt zum Wechseln des Gasanbieters?

Liebe Spartempler,

bei der Frage des optimalen Wechselzeitpunktes des Gasanbieters möchte ich euch erst auf die jeweiligen Möglichkeiten hinsichtlich der Kündigungsfristen aufmerksam machen, wobei sich solche Fragestellungen ergeben:

  • Wie lange im Voraus kann ich den Gasanbieter wechseln?
  • Lohnt sich ein früher Wechsel?
  • Rechtzeitiger Wechsel erspart Mühe

Nach der obigen Betrachtung ist zu sagen, dass mittlerweile eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Vertragsende üblich sind.

Zu welchem Zeitpunkt sollte ich den Gasanbieterwechsel durchführen?

Um immer die Bonusvoraussetzung für ein volles Belieferungsjahr der Anbieter zu erfüllen, empfehle ich einen Stichpunktbezogenen Wechsel des Gasanbieters zum 31.12. des aktuellen Jahres, sodass der neue Anbieter ab dem 1. des neuen Jahres durchgängig mit der Belieferung beauftragt ist.

So bekommt Ihre keine Probleme mit der Auszahlung des Jahresboni und müsst Euch auch keine Kündigungsfristen innerhalb des laufenden Jahres merken.

Der entscheidende Vorteil bei dieser Vorgehensweise ist, dass Ihr immer wisst, dass der Vertrag zum 31.12. des aktuellen Jahres mit Eurer Kündigung beendet werden kann.

Dazu müsst Ihr lediglich die Kündigungsfrist Eures Vertrages beachten, die aktuell mindestens 6 Wochen vor Vertragsablauf sind, also bis maximal Mitte November müsst Ihr wirksam die Kündigung beim bisherigen Gasanbieter aussprechen.

Dies geht sehr leicht über Vergleichsportale wie Check24 oder Verivox, welche die Kündigung und den ganzen administrativen Aufwand inkl. Neuanmeldung beim zukünftigen Anbieter für Euch übernehmen.

Ihr müsst Euch also nur noch selbst entscheiden, wann Ihr den Gasanbieter wechseln wollt.

Wann ist der günstigste und damit beste Zeitpunkt zum Wechseln des Gasanbieters?

Unsere persönliche und jahrelange Erfahrung beim Gasanbieterwechsel zeigt, dass Ihr deutlich früher als vor Ablauf der Kündigungsfrist den Anbieterwechsel durchführen solltet.

Denn ab Mitte bis Ende November schalten Vergleichsportale wie Verivox oder Check24 TV-Werbespots, die viele Kunden zum Wechseln animieren sollen und dementsprechend steigt auch die Nachfrage bei den Gasnbietern, sodass es nachfragebedingt letztlich zu höheren Gaskonditionen kommt, und Ihr deutlich mehr zahlt als bei einer früheren Wechselentscheidung.

Ich empfehle euch einen Wechsel ab Ende September bis Anfang Oktober, da hier die besten Jahrespreise (Gesamtkosten) angeboten werden. Auch Tages- und Uhrzeitabhängig schwanken die Preise auf den Vergleichsportalen. Hier ist es meine Erfahrung, dass es am Sonntag gegen späten Nachmittag am Günstigsten ist, den Gasanbieter zu wechseln.

Auch bei den Preisen gibt es keine Unterschiede zwischen den Vergleichsportalen, da alle auf dieselbe Datenbankbasis zurückgreifen, ähnlich verhält es sich bei Pauschalreisen.

Für den einfachen und schnellen Wechsel könnt Ihr hier direkt über Check24 den Wechsel vornehmen.

 

Los geht’s zum Detailvergleich mit Filtermöglichkeit, damit Ihr Euren besten Gastarif findet 😉

 

 


Ich freue mich auf Eurer Feedback / Kommentare.

Bitte immer die aktuellen Angebotsangaben auf der Homepage des Anbieters bzw. Vergleichportals beachten, denn nur diese sind verbindlich!

Schreibe einen Kommentar zu Peters Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Wann ist der günstigste und damit beste Zeitpunkt zum Wechseln des Gasanbieters?”